Die Künstler

Bäckafall-Quartett

Bäckafall-Quartett, Schweden
Schwedenfolk trifft Balkan, Irland und Haiti

ist das möglich? Ja, es ist, denn die jungen studierten Musiker*innen von der Weltmusik-Abteilung der Musikhochschule Göteborg haben sehr unterschiedliche musikalische Erfahrungen und haben einen Hang zur improvisierten und zur globalen Musik. So neu kann Folk klingen, auch wenn das Bäckafall-Quartett dabei immer fest auf dem Boden ihrer schwedischen Tradition steht. Im Mittelpunkt sind dabei die Sängerin Agnes Åhlund und der Nyckelharpa-Instrumentalist Samuel Lund, dazu kommen die Cellistin Alexandra Nilsson und der Gitarrist Hampus Grönberg.

Radiokonzert mit dem Deutschlandfunk Kultur

Bucky Halker

Bucky Halker, USA
Singer/Songwriter aus Chicago

Bucky Halker
Bucky Halker

Bucky Halker hat fünfzehn Alben veröffentlicht und wurde als Musiker und als Vortragsreisender in Sachen politisches Lied in Amerika mit vielfältigen Preisen geehrt. Seine letzte Produktion „The Ghost of Woody Guthrie“ ist ein sehr erfolgreiches Tribute-Album für Woody Guthry, den politischen Protestsänger schlechthin, das musikalisch Folk, Blues, Honky-Tonk, Country mit Rock- und Jazzelementen kombiniert.

Halker war Gastprofessor an der Universität in Oldenburg und wird 2018 beim Rudolstadtfestival dabei sein.

Die Auftritte Bucky Hackers sind von Haltung geprägt, einer Haltung, die seine Neudefinition von politischer Folk-Musik so lebendig und mitreißend macht.“ – Chicago Tribune

www.buckyhalker.com

Woody Guthrie Foundation
Woody Guthrie Foundation

Duo Etienne

Duo Etienne, Frankreich
Tänze aus der Region Pays de la Loire

Edwige und Philippe Etienne spielen auf Querflöte und Gitarre französische Tänze und leiten insbesondere Tänze aus der Region um Nantes an. Sie haben unabhängig voneinander auch in anderen musikalischen Stilen Erfahrungen gesammelt und sind Experten als Musiker auf sog. „Bal Folk“- Veranstaltungen, wie sie auch in der Bretagne großen Zulauf haben. Wir freuen uns, dass die beiden als Gäste aus der schleswig-holsteinischen Partnerregion als Mölln kommen!

https://www.facebook.com/etienneduo/

Janomani

Janomani, Lohbarbek
Die Janomani-Show ist zurück in Mölln

Schon vor 25 Jahren war er in Mölln dabei, damals mit der „Gauklergruppe Planlos“, und zwischenzeitlich gab es einen unvergessenen Soloauftritt beim 10. Folkfest. Wenn Geldstücke durch seinen Körper wandern, eine brennende Fackel in der Hose verschwindet oder er einen prall aufgeblasenen Ballon verschluckt, dann kann es schon einmal passieren, dass das Publikum vor Lachen platzt.

Neben den Freiwilligen, die bei ihm zu gefeierten Stars werden, wird er diesmal unterstützt von Olaf Plotz, auch einem ehemaligen Planlos-Gaukler, und von Performern des Aktionstheaters Charivari, die übrigens auch vor 25 Jahren schon dabei gewesen sind.

Etwas Einzigartiges steht Mölln bevor: Munter bleiben!

http://www.janomani.de/

Maurizio Presidente!

Maurizio Presidente!, Europa
Die Europa-Party: Frankreich, Italien und Portugal in Berlin

Maurizio Presidente! ist von Berlin aus seit vier Jahren mit einem neuen originellen Sound in Europa unterwegs. Ihr multikultureller Hintergrund und ihre Lust zum Experiment machen einen Mix möglich aus französischem Chanson, Swing, Balkan-Musik und Afro-Latino-Rhythmen. Das Ergebnis ist eine funkelnde Musik, bei der es schwer fällt, nicht zu tanzen.

Mauricio Presidente!
Mauricio Presidente!

Bei dieser unvorhersehbaren Reise durch musikalische Traditionen auf Grundlage von dichten Bläser-Grooves, Akkordeon und Ukulele erklingen akrobatische Melodien und Improvisationen. Die auf französisch und italienisch gesungenen Lieder führen durch die Höhen und Tiefen des Lebens und Liebens. Der europäischen Party steht nichts im Wege!

http://mauriziopresidente.com/

Olaf Plotz

Olaf Plotz, Vahle
Groove ist sein Programm

Früher war er mit „Planlos“ in Mölln, vor einem Jahr führte ihn die Altstadtfest-Weltmusik-Session wieder auf unseren Marktplatz und nun ist der vielseitige Rhythmus-Experte von der Westküste wieder dabei: Weltmusikalische Offenheit ist sein Prinzip, egal ob bei Kinder- und Erwachsenen-Workshops oder bei vielfältigen Projekten mit Musikern aus aller Welt und verschiedensten Genres. Er wird einen integrativen Workshop machen, er wird eine Art „Planlos“-Reunion mit Janomani auf dem Marktplatz feiern und er wird zusammen mit Peter Köhler, dem Ratzeburger Allround-Cellisten, die nächtliche Weltmusik-Session initiieren…

http://www.olaf-plotz.de

Phønix feat. SangKa

Phønix feat. SangKa, Dänemark/China
Dänischer Groove trifft auf chinesische Finesse

Aus zwei eigentlich sehr unterschiedlichen Musikauffassungen entsteht ein harmonisches Ganzes: „Das Märchen begann“ – so beschreiben es die Musiker selbst – als sie 2014 in Peking zufällig aufeinander trafen.

Phønix’ Markenzeichen ist ein energiereicher groovender Klang mit Wurzeln in dänischen und skandinavischen Traditionen. Sie sind aber immer auf der Suche nach neuen Horizonten und haben dabei einen modernen Ton gefunden, der das Gestern mit dem Morgen verbindet. Gesang, Bass-Klarinette, Percussion, Akkordeon und dann und wann ein E-Piano – eine eher ungewöhnliche, aber spannende Besetzung für eine Folk-Band.

Und dies verbinden sie nun mit fließenden pentatonischen Tönen der fernöstlichen Zither Guzheng, gespielt von der Instrumentalistin SangKa, die sich spätestens seit ihrem Mitwirken bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2008 in der Musikszene Pekings einen Namen macht.

Zusammen haben sie 2017 eine CD eingespielt: „Groovy Guzheng“, die sie nun in Mölln vorstellen werden.

Radiokonzert mit dem Deutschlandfunk Kultur

http://www.phonixfolk.dk/

PolkaBjørn & Kleine Heine

PolkaBjørn & Kleine Heine, Norwegen
Alpenjodler und Funeral-Songs aus dem höchsten Norden

PolkaBjørn & Kleine Heine
PolkaBjørn & Kleine Heine

Dieses hinreißende Duo gibt es seit gemeinsamen Auftritten der beiden Norweger bei einem Jodel-Festival in der Schweiz. Polkabjørn ist nicht nur ein großartiger Jodler, sondern beherrscht auch den Mongolischen Kehlgesang in eindrucksvoller Weise. Kleine Heine war nach eigener Aussage mit 14 Jahren ein etablierter Jazzmusiker, bevor er zum Liederschreiber wurde und heute an der Grieg-Akademie in Bergen studiert. Großen Erfolgt hatten die beiden Musiker unter anderem mit ihrer Single „I like to Ski“, die zum offiziellen Song der Ski-Weltmeisterschaften 2011 in Oslo avancierte.

Es erwartet Sie eine Performance, die ganz anders ist, als Sie gedacht hatten. Bei den Konzerten der beiden ist nur eines sicher: … dass nichts sicher ist!

So macht Kreativität gepaart mit Virtuosität Spaß.

Radiokonzert mit dem Deutschlandfunk Kultur

Peter Köhler

Peter Köhler, Ratzeburg
Cello unlimited

Mit seinem groovenden Cello hat sich Peter Köhler in Norddeutschland einen Namen gemacht, in Projekten vom Jazz über Flamenco bis zu Folkigem und SingAlong!Nun ist er wieder dabei, vor allem wenn es in der nächtlichen Weltmusik-Session gilt, verschiedene Musiker und Stile zu verbinden und Flow ins Miteinander zu bringen.