Share my Music – Das Workshopprogramm des 15. Möllner Folksfestes …

… lädt zum Mittanzen, Mittrommeln, Mitspielen.

Das Möllner Folksfest möchte alle zwei Jahre die Musik anderer Kulturen ganz nah an die Menschen bringen, auf Konzerten in der Begegnungsstätte „Lohgerberei“, im Stadthauptmannshof, auf der Open-Air-Bühne auf dem Marktplatz, im Äther des Deutschlandfunks Kultur und des Offenen Kanals, aber auch mitmachend in Schulkonzerten und Workshops.

Die Musiker wissen immer schon, dass sie in Mölln nicht nur mit einem einfachen Gastspiel davon kommen. Mit ihnen soll auch gemeinsam musiziert und getanzt werden, vor begeisterten (Musik-)Schülern oder mit Amateurmusiker und Musik- und Tanzliebhaber aus der Region. „Share my Music“ heißt dieses Workshopangebot, mit dem das Festival traditionell startet, auch in diesem Jahr wieder mit dem Schwerpunkt auf Tanz und die Kulturen Europa. Bands aus den Partnerregionen Schleswig-Holsteins wurden dafür eingeladen, aus Norwegen, Schweden, Dänemark und Frankreich, aber auch deutsche und syrische Musiker wollen mit einsteigen.

… mit Alexandra Nilsson vom Bäckafall Foto: hfr
 Das Programm startet am Freitag, 8. Juni 2018, um 15.30 im Stadthauptmannshof mit dem „Duo Etienne“ und Tänzen aus dem Nordwesten Frankreichs, aus der Partnerregion Pays de la Loire. Edwige und Philippe Etienne laden zu einem traditionellen „Bal Folk“, zusammen mit den Tanzanleitern Günter Klose und Uwe Thomsen. Parallel startet Olaf Plotz mit dem Lebenshilfewerk in der Internationalen Begegnungsstätte „Lohgerberei“ einen integrativen Trommelworkshop, offen für alle, die Lust am gemeinsamen Rhythmus haben.
Europa tanzt!

Richtig getanzt wird dann am nachfolgenden Sonnabend, 9. Juni 2018, um 10 Uhr im Stadthauptmannshof unter dem Motto „Europa tanzt“, ein Folk-Tanzworkshop mit Musik und Tänzen aus den europäischen Partnerregionen Schleswig-Holsteins. Neben dem Duo Etienne spielen dabei auch einige Musikerinnen und Musiker der dänischen Gruppe „Phønix“ und des schwedischen Ensembles „Bäckafall“, das norwegische Duo Polkabjørn & Kleine Heine sowie die ortsbekannte Lokalmatadoren von Saitenbalg viel Tanzbares mit den entsprechenden Erklärungen. Mutmaßlich wird dieser Workshop sogar erweitert um syrisch-deutsche Gastbeiträge der Safar-Band. Parallel laden Musikerinnen und Musikern von „Phønix“ und „Bäckafall“ auch zu einem Instrumentalworkshop unter dem Titel „Neue Musik aus Skandinavien“, ein einmaliges Erlebnis für alle Amateur-Instrumentalisten und Musikschüler.

… und dem Duo Etienne. Foto: hfr

Alle Details zu den Workshops und zur obligatorischen Anmeldung können ab sofort  unter info@share-my-music.de erfragt werden. Eine Teilnehmergebühr von zehn Euro (ermäßigt fünf Euro) soll zur Deckung der Reisekosten dienen. Der integrative Trommelworkshop ist “Eintritt frei!“.

Mit freundlicher Unterstützung von …